FDP-Fraktion im Rat der Stadt Oldenburg

Anfrage zur Verminderung des Risikos von Infektionen mit dem COVID19-Virus an Oldenburger Schulen

Die schrittweise Öffnung der Oldenburger Schulen für den Präsenzunterricht ab dem 27. April 2020 setzt Maßnahmen zur Verminderung des Risikos von Infektionen mit dem COVID19-Virus voraus.

Wir bitten die Verwaltung zu beantworten, welche Maßnahmen zur Verminderung des Risikos von Infektionen mit dem COVID19-Virus im Rahmen der Oldenburger Schulen geplant oder bereits umgesetzt sind, wie zum Beispiel

– die Verteilung von Mund-Nasen-Schutz an Schülerinnen und Schüler,

– die intensivierte und häufigere Reinigung der Schulräume

– die häufige Desinfektion von Flächen mit Handkontakten

– die Ausstattung mit Mitteln der Hygiene und Handdesinfektion.