FDP-Fraktion im Rat der Stadt Oldenburg

Kündigung des ArtCafe-Pachtvertrages nicht nachvollziehbar!

c: Stadt Oldenburg

Die Kündigung des Pachtvertrages des Art Café im Horst-Janssen-Museum ist für die FDP-Ratsfraktion völlig unverständlich und nicht nachvollziehbar, zudem in der Handhabung schlechter Stil.

Die derzeitige Pächterin Tima Dittert hat das Café seit mehr als einem Jahrzehnt zu einem erfolgreichen und sehr attraktiven Treffpunkt für viele Oldenburger, aber auch für viele Besucher unserer Stadt aufgebaut und etabliert.

Die Stadt Oldenburg kann sich über  ein derart gut geführtes und gut angenommen Lokal glücklich schätzen, welches die Attraktivität unserer Stadt und des Museums stärkt. "Eine Frau die bereit ist mit Persönlichkeit und Fachkompetenz das wirtschaftliche Risiko der Selbstständigkeit im Gastronomiebereich  mit Erfolg zu wagen, sollte unsere Unterstützung erhalten", so die Vorsitzende der FDP-Fraktion, Dr. Christiane Ratjen-Damerau.

Es ist doch gerade in Oldenburg für viele Veranstaltungsorte und Vereinslokale oder Clubhäuser ein Problem, wirtschaftlich und gleichzeitig attraktiv zu arbeiten. Gerade dies hat Frau Dittert über viele Jahre erfolgreich unter Beweis gestellt.

 Das Museumscafe kann ohne eigenständige Leistungsangebote kaum rentabel geführt werden.

Die Notwendigkeit einer derartige kurzfristigen Kündigung eines langjährigen Pachtvertrages erschließt sich der FDP Fraktion nicht. Sie bedauert dies sehr, zumal die Gefahr besteht , dass ein weiterer attraktiver Begegnungsort von Menschen und  Kunst  für die Stadt verloren geht. Sie fordert die Stadtverwaltung auf ihre Entscheidung zu überdenken sowie konkrete Punkte und Gründe zu nennen, die zu dieser Kündigung geführt haben.