FDP-Fraktion im Rat der Stadt Oldenburg

Straßenbenennung nach Rosa Lazarus

Es gilt das gesprochene Wort!!!

 

Die FDP Fraktion wird dem heutigen Beschluss einer zukünftigen Straßenbenennung nach Rosa Lazarus in dem neuen Stadtteil ehemals Fliegerhorst zustimmen.

Insbesondere auch die damit verbundene Information der Bürger über die Person Rosa Lazarus und ihrer Geschichte im Zusammenhang mit der Zeit des Nationalsozialismus in  Oldenburg.

Der FDP war es wichtig, dass bei der heutigen Entscheidung die jüdische Gemeinde Oldenburg, in die Entscheidung einbezogen wird.

Daher hatten wir in der Juni Sitzung des Kulturausschusses beantragt, vor einer Beschlussfassung im Rat hierzu ein Gespräch mit der jüdischen Gemeinde zu führen 

Dieses Gespräch, Herr Oberbürgermeister, haben sie jetzt geführt, mit dem Ergebnis, dass die jüdischen Gemeinde Oldenburg den heutigen Beschluss begrüßt

Ich bin davon überzeugt  dass dieses Gespräch zur  Transparenz der Entscheidung beiträgt und die gemeinsame Erinnerungskultur in unsere Stadt unterstreicht.

 

*****

 

Die Vorsitzende der FDP-Ratsfraktion, Dr. Christiane Ratjen-Damerau hatte in der Sitzung des Kulturausschusses am 16. Juni 2020 ein Gespräch der Verwaltung mit der  jüdischen Gemeinde angeregt, um diese in die Entscheidungsfindung einzubeziehen. 

Frau Dr. Ratjen-Damerau hat bis dahin eine Vertagung der Beschlussfassung beantragt. Der Antrag wurde angenommen.